Keller Logo
de
Kontakt

Reine Luft beim Lasergravieren

Unter Lasergravieren versteht die Industrie eine Vielzahl von Prozessen, die auch unter den Begriffen Honen, Aufrauen, Dotieren, Perforieren und Beschriften bekannt sind.

Die Abscheidetechnologie ist individuell auszulegen und abhängig vom Material (Metalle, NE-Metalle, Halbleitermetalle, organische Stoffe etc.)

Bei der Wahl der richtigen Entstaubungstechnik ist hier eine besondere Gesamtbetrachung und Erfahrung erforderlich.

 

Flexible Trockenabsaugung

Für die sehr feinen Partikel eignen sich die Trockenabscheider der Baureihen VARIO, PT-Filter oder L-CUT. Beim Lasergravieren variieren die erforderlichen Luftvolumenströme je nach Prozess und Material. Durch die verschiedenen Gerätebaureihen kann die Auslegung der Anlage hinsichtlich der benötigten Luftmenge und den individuellen Prozessen flexibel erfolgen - auch sehr große Volumenströme sind machbar.

Bei thermischen Prozessen, wie dem Lasergravieren, sind entsprechende Brandschutzmaßnahmen bei jeder Projektierung zu berücksichtigen, ebenso die Ex-Schutz Betrachtung nach ATEX.

Die verwendeten Materialien können die Beachtung besonderer Vorschriften, wie TRGS oder TA-Luft, erfordern und weitere Systemkomponenten erforderlich machen.

Referenzen Lasergravieren

Diese Kunden setzen beim Lasergravieren von Metall auf unsere Absauganlagen.

ASM A.L.S.I., weltweit (Semiductor technology)

... und viele mehr!